Skip to main content

Piper Erweiterung 2. BA

Ort

Flughafen Kassel-Calden

Ausführungszeit

- November 2019

Leistungen

Schlüsselfertigbau

Auftragssumme

1450 Tsd. € netto


Baubeschreibung

Für die Piper Deutschland AG erweiterten wir den Firmensitz mit einem Hallenneubau mit Hangartoren.

Die Halle, die analog der äußeren Erscheinung des 1. BA konzipiert wurde, soll vorerst zum Abstellen der Flugzeuge genutzt werden, die auf freie Plätze in der Wartungshalle zwischengeparkt werden oder bei denen die Wartezeit auf Ersatzteile längere Zeit in Anspruch nimmt. In einem Teilbereich wird die Halle der Möglichkeit dienen Ersatzteile zu lagern. Die gesamte Seite der Halle zum Flugfeld, erhält analog dem 1. BA verschiebbare Hangartore von ca. 200 qm Öffnungsfläche.

Die Halle, mit einer Grundfläche von über 1.000 qm, wurde mit Stahlbeton-Fertigteilstützen und Bindern erstellt. Die Verkleidung der Halle erfolgte mit Sandwichplatten, auf die dann analog des 1. BA Kalzip-Blechpaneelplatten montiert wurden. In die Halle wurde eine mit Stahlfaser bewehrte Betonbodenplatte eingebracht, die mit einer ableitfähigen Beschichtung versehen wurde.

Hauptleistungen

Schlüsselfertiger Hallenneubau

Auftraggeber

Piper Deutschland AG
Fieseler-Storch-Straße 10
34379 Calden

Bauüberwachung / Architekt

BLFP Frielinghaus Rohrbach Architekten Planungs GmbH – Architekten BDA
Liebigstraße 59
35392 Gießen